Allgemein

Newsticker

Newsticker Admin – KGR – Newsticker Admin-KGR – Newsticker Admin –KGR
16. Oktober 2020

1. Klausurtagung
Die Klausurtagung wird vom kommenden Freitag, 23.10. um 18 Uhr bis am Samstag, 24.10. gegen 18 Uhr im Kath. Gemeindezentrum in Bad Liebenzell durchgeführt. Vom ursprünglich vereinbarten Thema wurde insofern abgewichen, dass man eine gute Grundlage für die Sitzungskultur (Notwendigen, Informationen, Beschlussfassungen etc.) in den Gremien erarbeiten will.
Wir werden die Corona-Entwicklung abwarten und schauen, welche Einschränkungen ggf. beachtet werden müssen und werden – falls notwendig – die Klausur absagen.

2 Singen im Gottesdienst
Moniert wurde, dass in den Gottesdiensten in Bad Liebenzell so gut wie gar nicht gesungen wird, in Calw dagegen sehr wohl. Es wird festgehalten: Es sollen nur Akklamationen, Kehrverse, Halleluja, Sanctus gesungen werden. Bei steigender Inzidenz von Corona-Fällen soll auf das Singen wieder ganz verzichtet werden. Um das den Mitfeiernden nahezubringen und zu verdeutlichen, sollen die Vermeldungen vor dem Gottesdienst getätigt werden.

3 Aktuelle Corona-Regeln
Derzeit gilt die Ampel (Drei-Stufen-Plan) die bei rot vorsieht, dass weder gesungen werden darf, dass die Namen wieder aufgeschrieben werden müssen und ein Maskenschutz auch im Gottesdienst verpflichtend wird. Auch in Bezug des Ordnungsdienstes soll verstärkt darauf geachtet werden, dass der Abstand der Menschen zueinander eingehalten wird. Die Zelebranten sollen da auch ein Auge darauf haben und ggf. ermunternd eingreifen.

4 Firmgottesdienst(e)
Pfr. Xavier hat die Beauftragung zur Firmspendung von Bischof Dr. Gebhard Fürst bekommen und wird das Sakrament der Firmung am 31.10 um 10 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Heumaden spenden. Hier spielt die Musikband „Spriti’us“
Weihbischof Dr. Schneider wird am selben Tag um 14.30 Uhr in der Kirche Maria Frieden das Firmsakrament spenden. Die Firmanden sind aufgeteilt – die Gottesdienste liegen zur Vorlage und Genehmigung in Rottenburg.

5 Weihnachten
Dieses Thema soll ja ausführlich bei der Klausurtagung besprochen werden, da auf die Bedürfnisse aller in dieser Corona-Zeit eingegangen werden muss. Auch die muttersprachlichen Gemeinden brauchen ihre Gottesdienstzeiten und da bedarf es guter Absprachen und Vereinbarungen. Ziel ist es: Bei der Klausur die Angebote an Gottesdiensten – vor allem am Heiligen Abend – gut zu koordinieren und festzulegen.

6 Kinderchor (Frau Jahn)
Frau Jahn fragt an, ob es Sinn macht, das Projekt „Kinderchor“ neu anlaufen zu lassen. Es fand bislang nach der erfolgten Werbung ein Treffen statt, dann hat Corona einen Strich durch die Planung gemacht. Vorschlag: In dieser Zeit nicht neu anfangen, da die Gefahr, dass es wegen Corona wieder zum Erliegen kommt zu groß ist. Dafür mit den bereits bekannten und interessierten Kinder die Heilig Abend „Kinderchristmette“ – wo immer sie auch stattfinden wird – mit 2 oder 3 Liedern zu bereichern. Wurde von allen für gut befunden.

7 Ministrant*innen
Ministrant*innen sollen wieder zum Dienst motiviert werden – auf rein freiwilliger Basis. Die Zahl sollte dabei 4 Ministrant*innen pro Gottesdienst nicht überschreiten.

8 Gottesdienste
Vielfach hat in letzter Zeit Verwunderung ausgelöst, dass sich Gepflogenheiten eingeschlichen haben, die nirgendwo versprochen und vereinbart wurden.
Es wird noch einmal darauf hingewiesen: Absprachen und Vereinbarungen, die einmal getroffen wurden, sind einzuhalten. Wenn Zelebranten erkranken oder intern tauschen, dann teilen sie das bitte dem Pfarrbüro mit. Sollte jemand nicht in der Lage sein nach Vertretung zu schauen, dann wird dies über das Pfarramt geregelt.

9 Mehrarbeit Sekretärinnen / Kirchenpflegen
Mehrarbeit muss angeordnet werden, sofern keine andere Dienstvereinbarung besteht. Diese kann zwischen Dienstgeber und Angestellten durchaus getroffen werden.
Um zu einer guten Lösung zu kommen wird noch einmal das Coaching angesprochen, welches auch die Pfarrbüros gerne angehen würden. Die VA‘s der beiden Kirchengemeinden müssen dieser Ausgabe zustimmen. Am Ende des Coachings soll dann auch die Frage nach einer separaten Dienstvereinbarung angegangen werden.

10 Blättle Advent – Weihnachten
Herr Winterholer schreibt einen Geistlichen Impuls zu Weihnachten – Frau Bolz das Vorwort. Abgabe bitte bis zum 7.11.

11 Allerheiligen – Einladung Gräberbesuch
Herr Bolz hat wieder einen Brief verfasst, der die Angehörigen zum Gräberbesuch am 1.11. nach Alzenberg und Heumaden einlädt.

12 Geweihte Öle
Bei Herrn Winterholer sind die neugeweihten Öle eingetroffen, die am kommenden Freitag – vor der Sitzung der Pastoralen Mitarbeiter aller Gemeinden – um 14.30 Uhr im Charlotte-Haarer-Saal verteilt werden. Die Priester bringen dazu ihre persönlichen Gefäße mit – die Mesner werden beauftragt, die Gefäße aus den Sakristeien im Laufe der Woche den Zelebranten mitzugeben oder bis Donnerstag nach Calw ins Büro zu bringen.

13 Neuberechnung Mesner*innen
Da sich die Zeitfenster zur Berechnung für die einzelnen Gottesdienstfeiern vom Bischöflichen Ordinariat aus verändert haben, werden die Kirchenpflegen eine Neuberechnung der Arbeitszeiten der Mesner in Zusammenarbeit mit dem KVZ in Horb veranlassen.

Verantwortlich für den Newsticker
Bertram Bolz