GottesdiensteKirchenmusikLeben in der Gemeinde

„Herr, dich loben die Geschöpfe“

Gott loben und seiner gedenken mit neuen Liedern:

Unser Lied für den Monat Juni ist GL 466 „Herr, dich loben die Geschöpfe“

Das Lied ist ein wichtiges und bekanntes Gebet des Christentums, dass um circa 1225, ein Jahr vor seinem Tod, vom heiligen Franziskus aus Assisi verfasst wurde, als er schwer krank war. Bekannt ist es uns unter dem Titel „Sonnengesang“. Kurt Rose hat diesen Text 1991/1992 als fünfstrophiges Gedicht umgeformt um ein gesangbuchtaugliches Lied daraus zu erstellen. Obwohl die Melodie von dem deutschen Kirchenmusiker Friedrich Filitz stammt, ist sie vor allem in der anglikanischen Kirchenmusik unter dem Choral „Lead us heavenly father“ bekannt. Durch die familiären Bezeichnungen wie Schwester Sonne, Bruder Mond oder Mutter Erde stellt Franz von Assisi uns Menschen, die Natur und die ganze Schöpfung bewusst auf eine Ebene vor Gott. Wir Menschen sind somit Teil eines großen Ganzen und sollen die Natur und andere Geschöpfe genauso wertschätzen und achten wie wir selbst wertgeschätzt und geachtet werden wollen. Für diese Gedanken bietet uns der Monat Juni, wo alles wieder blüht und grünt gute Gelegenheit. Angesicht der Schönheit der Natur, die um uns wieder frisch zum Leben erwacht ist, können wir mit Franz von Assisi in den Lobgesang der Schöpfung mit einstimmen.