Allgemein

Coronakrise – Der Weg zur Wahrheit

Der Weg zur Wahrheit

Seit einigen Wochen gibt es eine neue „Partei“, wie sie sich selber nennt. Sie heißt „Widerstand 2020“. In einigen Städten demonstrieren sie, auch wieder am vergangenen Wochenende. Im Wesentlichen sind die Unterstützer der „Partei“ gegen die Coronobeschränkungen, die Bundes- und Landesregierungen verordnet haben. Die Einschränkungen hält die neue Partei für falsch oder übertrieben. Zugleich meinen sie zu wissen, dass hinter den Verordnungen eine Art Verschwörung steht, um unsere Freiheiten zu beschneiden. Der Gründer von Microsoft, Bill Gates, und die US-amerikanische Politikerin Hillary Clinton seien Teil der „Verschwörung“. Zudem werde es bald ein „Impfzwang“ geben, gegen den man sich jetzt schon wehren müsse.

Viele Teilnehmer der Demonstrationen waren bisher parteilos, etliche kommen aber auch aus der Partei AfD und aus der Pegidabewegung, die den Islam in Deutschland fürchtet – sowie aus rechtsextremen Kreisen, die ein „Internationales Judentum“ behaupten.

In unserem Land herrscht, Gott sei Dank, Meinungs- und Demonstrationsfreiheit. Jeder darf denken, was er oder sie meint, denken oder glauben zu müssen. Dass die Teilnehmer der Demonstrationen auf Schutzmaßnahmen wegen Corona verzichten, müssen sie mit ihrem Gewissen vereinbaren – oder mit den Nachbarn auf den Straßen und Plätzen. Soweit hat es seine Ordnung.

Nicht in Ordnung ist, dass Fremde und andere Religionen zu Verschwörern erklärt werden und dies zum Anlass genommen wird, sie zu verachten. Nicht alles, was jemand nicht versteht, ist gleich eine Verschwörung finsterer Mächte.

Jede christliche Gemeinde ist froh über die Meinungsfreiheit. Sie ist aber nicht froh, wenn andere Religionen der Verschwörung bezichtigt werden. Dagegen sollten wir uns wehren, mit allen erlaubten Mitteln. Wir werden niemandem das ausreden können, was wir selbst für Unsinn halten. Wir haben aber zu widerstehen, wenn es – wie schon im sogenannten „Dritten Reich“ – um ein angebliches „Internationales Judentum“ geht. Wer die Wahrheit nur auf seltsamen Seiten im Internet sucht, wird sehr schnell bei falschen Tatsachen landen.

Das Internet alleine ist nicht der gesunde Menschenverstand. Gesund ist ein Menschenverstand, wenn er auch an sich selbst zweifelt. Und die Quelle aller Wahrheit nicht übersieht: Gott. Zu ihm und seiner Wahrheit gelangen wir, wenn wir danach verlangen. Sende dein Licht und deine Wahrheit, bittet einer im Psalm 43 (Vers 3), dass sie mich leiten.

Niemand außer Gott besitzt die Wahrheit. Und die Weisen wissen sie von ihm zu erbitten:

Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten.