Predigt Karfreitag – D. Bolz

Schwestern und Brüder! Über dem Karfreitag und dieser Feier liegt eine überaus bedrückende Stille und Traurigkeit, weil uns alle dieses Leiden und Sterben Jesu nicht unberührt lässt. Warum dieses Leid? Warum dieser Tod? Musste das alles so sein? Fragen, die die Menschen damals genauso umtrieb, wie uns heute. Sicherlich – aus dem Sessel der Theologie betrachtet und fern menschlicher Emotionen musste es wohl so sein, weil nur so Erlösung für uns Menschen möglich wurde. Aber das, so meine ich, ist […]

Predigt 5. Fastensonntag – D. Bolz

Texte: L I: Jer 31, 31-34 / Ev: Joh 12, 20-33 Schwestern und Brüder! Die meisten Menschen haben heutzutage ein Hobby. Ja mitunter wird sogar ein solches Hobby für den oder die Einzelne so wichtig, dass die komplette Freizeit danach ausgerichtet wird. Da wird dann das Fitness-Center oder die Sporthalle, das Gartenhäuschen oder der Musikproberaum zum zweiten Wohnzimmer. Keine Frage: Hobbys sind wichtig und sollen Freude machen, weil sie ja auch einen ganz elementaren Ausgleich zu unserem normalen Alltag darstellen. […]

Predigt 3. So im Jahreskreis – D. Bolz

Predigt zum 3. Sonntag im Jahreskreis 2018 (21.01.2018) L I: Jona 3, 1-5.10 / Ev.: Mk 1, 14-20 Schwestern und Brüder! In einer alten chassidischen Geschichte wird erzählt, wie ein Mann zum Rabbi seines Dorfes ging, um ihn in einer schwerwiegenden Sache um Rat zu fragen. Die Frau des Rabbi sagte ihm, er müsse warten, da jemand an-derer gerade bei ihrem Mann zur Beichte sei. Das Warten zog sich hin, wobei man ab und an ein Lachen durch die Wände […]

Predigt 2. So im Jahreskreis – D. Bolz

Predigt zum 2. Sonntag im Jahreskreis 2018 Lesung: 1 Sam 3, 3b-10.19 / Evangelium: Joh 1, 35-42 Schwestern und Brüder! Auf den ersten Blick hat das heutige Evangelium für mich nichts frohmachendes, sondern eher etwas frustrierendes an sich. Da geht Andreas zu seinem Bruder und sagt: „Wir haben den Messias gefunden!“ – und schon glaubt Simon und zwar so überzeugt, dass Jesus bereits beim Anblicken in ihm den Felsen erkennt. Wenn ich mir vorstelle, welche Mühe es heutzutage oft macht, […]

Taufe des Herrn – Predigt D. Bolz

Predigt zur Taufe des Herrn 2018 L II: 1 Joh 5, 1-9 / Ev.: Mk 1, 7-11 Schwestern und Brüder! Gestern haben wir noch das Fest der Erscheinung des Herrn gefeiert, ab heute werden – langsam aber sicher – überall die Weihnachtsbäume entsorgt, die Krippen verpackt – es kehrt wieder Alltag ein. Auch in der Kirche endet mit dem heutigen Fest der Taufe Jesu ganz offiziell die Weihnachtszeit – also: auch hier herrscht bald wieder Alltag. Wäre es aber an […]

Ministranten

Oberministranten in St. Josef und St. Lioba Wimberg: Franziska Stieger (07051 969012) Althengstett / Heumaden: Florian Raisch (07051 930442) Bad Liebenzell: Kamilla Wieczorek Hirsau: Jens Woller (07033 4062772) und Lea Ackermann Neubulach: Laura Fernandez Proben für die Kirchengemeinde St. Lioba: Gründonnerstag 10.00 Uhr St. Aurelius Karsamstag 11.00 Uhr in St. Lioba

Krankenbesuche, Krankensalbung, Hauskommunion

Wenn Sie eine Hauskommunion wünschen und nicht mehr mobil sind, besucht Sie gerne ein Gemeindeglied, welches für diesen Dienst beauftragt ist. Einmal im Jahr gibt es einen Gottesdienst mit Krankensalbung in der Seelsorgeeinheit, zu dem Sie auch einen Fahrdienst aus der Gemeinde gestellt bekommen. Dieser Gottesdienst ist im September. Wenn Sie an diesem Gottesdienst teilnehmen wollen, nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit dem Pfarramt auf. Wenn Sie nicht mehr mobil sind und ein Beichtgespräch wünschen, kommt gerne ein Priester zu Ihnen. […]

Beerdigung

In der Kirchengemeinde beten wir am Sonntag, dem Fest der Auferstehung unseres Herrn, für die Verstorbenen der letzten Woche. Wir hoffen so, Sie als Trauerfamilie gut zu begleiten. An Allerheiligen erinnern wir uns noch einmal an alle Verstorbenen des vergangenen Jahres und beten für sie. Die Trauerfamilien erhalten dazu i.d.R. eine eigene Einladung.

Wiedereintritt

Vor dem Wiedereintritt in die Gemeinschaft der Kirche gibt es ein Gespräch mit dem Pfarrer. Zu diesem Gespräch sollte die Person entweder eine Taufurkunde oder eine Kopie Ihres Austritts mitbringen. Der Wiedereintritt erfolgt meist in einem Werktagsgottesdienst.